Winzerabend mit Gernot Heinrich am 09.11.2019

Liebe Gäste und Feinschmecker,

endlich ist es wieder so weit, nach eingebrachter Ernte und kontrollierter Verarbeitung , finden die Winzer wieder Zeit in die Welt hinaus zu gehen und Ihre Werke zu präsentieren.

Am 9. November 2019 holen wir für Sie die Weinmacher Heike & Gernot Heinrich nach München, die Ihnen einen Einblick in ihre Arbeit und die Entwicklung des Weingutes geben werden. Wir werden Ihnen spannende Weine aus dem Burgenland gegenüberstellen.

Was Gernot und Heike in den letzten Jahren aufgebaut haben, ist mehr als bemerkenswert! Gernot kommt zwar aus einem Golser Weinbaubetrieb, war aber nicht als Hofnachfolger vorgesehen. Er startete mit einem ha eigenem Weinberg und bewirtschaftet heute über 100 ha rund um Gols und am Leithaberg. Alle Weinberge werden biodynamisch bewirtschaftet. Gernot Heinrich ist Gründungsmitglied der respekt-BIODYN-Gruppe.

Steht man in den Weinbergen von Gols spürt man förmlich das Steppenklima des Pannonischen Beckens: Alles strahlt Weite, Wärme und Trockenheit aus. Ganz anders am Leithaberg. Der Blick über den See lässt ahnen, dass man hier am Ufer eines ehemaligen Meeres steht. Der Wald im Rücken spendet Kühle und Feuchtigkeit.

Der untere Teil des Leithagebirges ist von den Kalksedimenten dieses Meeres geprägt, der obere Teil vom Schiefer des Grundgebirges, das nicht überflutet wurde. Ein wirklich spannendes Terroir. Genauso spannend geht es im Keller weiter. Auf der einen Seite wirkt alles sehr pragmatisch, weil beim Neubau alles so geplant wurde, dass Trauben und Weine möglichst schonend verarbeitet werden können, auf der anderen Seite fasziniert der tiefste und kühlste Teil des Kellers durch eine Dimension an Holzfässern und Amphoren.
Hier reifen die „Naturweine“, auch die Weißen oft maischevergoren und kaum geschwefelt und doch von der typischen Heinrich-Präzision und -Reinheit. Die Heinrichs leben den ganzheitlichen Ansatz der Biodynamie. Es wirkt fast etwas paradox, dass hinter dem futuristischen Kellerbau Enten watscheln, Schafe blöken und Pferde grasen.
Heike produziert einen genialen Käse aus der Schafsmilch, und auch der selbst geröstete Kaffee ist ein Gedicht. Es scheint, alles was die Heinrichs anpacken, wird zu Genuss.

 

Reservierungen können wir für diesen Abend nur per Email annehmen und wir werden auch einen Tag vorher oder am Veranstaltungstag alle Reservierungen nochmal telefonisch kontaktieren, damit wir den Termin nochmal bestätigt bekommen.

 

Der Preis pro Person für diesen Abend beträgt 129,-€ inkl. 5-Gang Menü, alle Weine, Aperitif, Wasser und Kaffee.

 

Start der Veranstaltung:  19:00

https://pure-wine-food.de/wp-content/uploads/2019/10/11-09-19_Winzerabend-_Heinrich.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.